Schulleben


Gruseliges Kürbisfest

Der rührige Elternbeirat der Grundschule Frauenau veranstaltete am letzten Schultag vor den Herbstferien ein schauriges Kürbisfest. Am Nachmittag trafen die maskierten Schüler mit ihren Familien und die Lehrer in der gruselig dekorierten Aula ein. Die Stimmung war lustig und ausgelassen. Zur Stärkung gab es Kaffee und Kuchen, Geisterbowle, heiße Maroni, Kürbissuppe und Monsterburger. Die Klasse 1/2b zog mit den vom Glaserloppet zur Verfügung gestellten Glocken, Buhhörndlbläser und Schnalzer in den Pausenhof zum Wolfauslassen. Danach sang die Klasse 1/2a das Lied „Süßes oder Saures“ mit Flötenbegleitung. Die 3. Klasse zeigte den Zuschauern szenisch inszeniert zwischen weißen Leinwänden das Gedicht „Gemüseball“ von Werner Halle. Zum Abschluss schmetterte die 4. Klasse rhythmisch „Heut ist Gespensterball“ mit Gitarrenband. In den Werkräumen bastelten die Kinder verschiedene Nagelbilder mit „Spinnfäden“. Im Lesezimmer konnte man einer Gruselhexe beim Vorlesen von Schauermärchen zuhören.Man konnte genau spüren, dass das Fest den Besuchern Spaß machte und die Schüler bestens gelaunt in die Ferien starteten.

Text: Corinna Lerach-Wirsich

   

   

Fotos: Helena Stolz