Schulleben


Der Schnee ruft!
Sportunterricht im Freien findet häufig nur im Sommer zur Vorbereitung auf die Bundesjugendspiele statt. Dabei fordert der Lehrplan im Lernbereich Freizeit und Umwelt ganz klar, dass Sport zu allen Jahreszeiten und bei jeder Witterung draußen betrieben werden soll. Die Möglichkeiten zum Sporteln im Schnee sind vielfältig und die Freude der Kinder beim Toben im Schnee riesig. Nachdem die lang ersehnte Schneedecke heuer so lange auf sich warten ließ und von unbeständiger Dauer ist, machte sich die Grundschule Frauenau spontan auf zu einem Wintersporttag. So konnte eine große Gruppe auf dem Kollerbergerl zusammen mit den Waldkindergartenkindern nach Herzens Lust Schlitten fahren und verschiedene Spielstationen im Schnee ausprobieren. Währenddessen fuhren die anderen Schüler auf dem Zeller Lift Schi. Michael Kapfhammer vom Schiclub Frauenau betreute die Kinder zusammen mit den Lehrerinnen fachkundig. Zum Schluss absolvierten sie ein Abschlussrennen. Der schnellste Bub war Valentin Kopp (Klasse 4) und das schnellste Mädel Hanna Schröder (Klasse 2). Zum Aufwärmen kehrte man gemeinsam in die Schihütte ein, wo der Elternbeirat in gewohnter Manier mit heißem Tee und Wurstsemmeln aufwartete. Gedankt sei an dieser Stelle dem Schiclub Frauenau, Adi Haslinger, Mich Kapfhammer und dem Elternbeirat, ohne deren Hilfe diese Aktion nicht zu bewerkstelligen gewesen wäre.

Bild und Text: Evi Wenig