Schulleben


Brauchtumspflege an der Grundschule Frauenau
Schon seit einigen Jahren hat das Wolfauslassen an der GS Frauenau einen festen Platz. Damit dieser alte Brauch nicht in Vergessenheit gerät, haben sich die Kinder der GS Frauenau auf dem Pausenhof versammelt. Die Schüler der 3. und 4. Klasse zogen, angeführt von ihrem Hirten (Leonie Stang), läutend ein und trugen den Hirtenspruch vor. Abschließend wurde noch einmal kräftig geriegelt und Elias Ertl ließ seine Goaßl schnalzen. Unter dem Applaus der Mitschüler zog die Gruppe mit ihren Glocken wieder aus dem Schulhof aus. Ein besonderer Dank geht an Georg Stadler vom Team Glaserloppet, die die Glocken bereitstellten und an die Familie Weiderer, die ebenfalls einen Teil der Glocken zur Verfügung stellten.
Text und Foto: Evi Wenig